gkr_love_solo_bling.png

Wir sind ein Verein, der sich für ein schweizweites Sammelsystem von Getränkekartons einsetzt.

Die Gründer des Vereins Getränkekarton-Recycling Schweiz sind die Unternehmen Tetra Pak (Schweiz) AG, SIG Combibloc (Schweiz) AG, Elopak Systems AG.

tetra-pak_weiss.png
SIG_weiss.png
Elopak_weiss.png
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Dr. Josef Meyer

Präsident des Vorstandes

Dr. Josef Meyer

Präsident des Vorstandes

  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Simone Alabor

Geschäftsführerin

Simone Alabor

Geschäftsführerin

Bild von iOS.jpg
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis

Susanne Kuba

Ansprechpartnerin
Sammelstellen

Susanne Kuba

Ansprechpartnerin Sammelstellen

Der Vorstand

Dem Vorstand gehören folgende Mitglieder an:

Dr. Josef Meyer, Tetra Pak (Schweiz) AG


Dipl. Lebensmittel Ingenieur ETH
Seit über 20 Jahren bei Tetra Pak, in verschiedenen Funktionen. Aktuell Key Account Director und Office Manager Schweiz & Österreich und Präsident Getränkekarton-Recycling Schweiz. linkedin.com/in/josef-markus-meyer




Caroline Babendererde, Tetra Pak GmbH & Co. KG


Seit 2003 bei der Tetra Pak GmbH & Co KG Hochheim, zunächst als Environment Manager, aktuell Circular Economy Expert für die DACH-Region. Zuvor Environmental, Health and Safety Manager bei der Acterna GmbH Eningen und Fachreferentin Umwelt bei der Quelle AG Fürth. Neben dem Diplom-Studium der Physischen Geographie, Landschaftsökologie und Raumplanung an der Ludwig-Maximilians-Universität München Tätigkeit als Projektleiterin der Horstmann Stiftung – Wissenschaft und Bildung in der Umwelt –, deren Kuratorium sie seit 1997 angehört. Zuvor Ausbildung und Berufstätigkeit in Barcelona als Fremdsprachen- und Wirtschaftskorrespondentin. linkedin.com/in/caroline-babendererde




Diana Bechtold, SIG Combibloc GmbH & Co. KG


Seit über 12 Jahren bei der SIG Combibloc in verschiedenen Funktionen und Ländern tätig.

Aktuell Head of Sales für Österreich, Israel und Schweiz sowie Vorstandsmitglied im Getränkekarton-Recycling Schweiz.

linkedin.com/in/diana-bechtold




Michael Gscheider, Elopak GmbH


null Seit 5 Jahren bei Elopak tätig. Aktuell Market Unit Manager für Österreich & Schweiz sowie Vorstandsmitglied im Getränkekarton-Recycling Schweiz. linkedin.com/in/michael-gscheider





Gemeinsam für eine Sammlung

An vielen Orten ist das Recycling von Getränkekartons bereits Realität – dank dem Engagement von motivierten Einzelpersonen. Für eine nationale Sammlung und Verwertung von Getränkekartons braucht es die Beteiligung von uns allen.

Familie Wolf 
Gemeinde Jegenstorf

9720546231_7464bbb26a_o.jpg

Mit Getränkekarton-Recycling tun wir etwas Gutes für die Umwelt. Und unsere Kinder trinken so viel Milch, da lohnt sich Getränkekarton-Recycling auch fürs Portemonnaie.

Fabienne Magee_Aldi.jpg

«Wir haben mit unserer dreijährigen Pilotsammlung von Getränkekartons gemeinsam mit Plastikflaschen gezeigt, dass das Recycling dieser Fraktion technisch machbar ist und sich damit ein wichtiges Kundenbedürfnis erfüllen lässt. Eine schweizweite Sammlung funktioniert nur dann nachhaltig, wenn alle Marktakteure mitanpacken.»

Fabienne Magee
Director Corporate Responsiblity
 ALDI SUISSE AG

thomas_muller.500x0.jpg

«Getränkekartons können gemeinsam mit Plastikflaschen gesammelt werden. Die Getränkekartons und unterschiedlichen Plastikflaschen können problemlos voneinander getrennt werden. Die sortierten Getränkekartons haben weniger als zwei Prozent Fremdstoffe.»

Thomas Müller
Betriebsleiter Müller
Recycling AG

Michael Brandl
Managing Director

EXTR:ACT

Michael Brandl.jpg

«Die wertvollen Papierfasern im Getränkekarton sind in der Kartonindustrie ein begehrter Sekundärrohstoff.»

marc_heim_002_kopie.500x0.jpg

«Wir haben uns zum Ziel gesetzt, bis 2020 unseren Abfall um 20 Prozent zu reduzieren. Ein wichtiges Thema ist auch die Förderung von Recyclingsystemen. Mit dem Getränkekarton-Recycling hätten auch unsere Konsumenten die Möglichkeit auf einfache Art Kreisläufe zu schliessen.»

Marc Heim
Leiter Division Schweiz
Emmi AG

andreas_conzett.500x0.jpg

«Die Bevölkerung hat offenbar sofort mit Sammeln begonnen – denn der Big Bag war im Handumdrehen voll.»

Andrea Conzett
Gemeindepräsident Weisslingen (ZH)

 

Dafür machen wir uns stark:

Heute

gkr_gruppe.png

 Getränkekarton-Recycling ist ökologisch sinnvoll, technisch möglich und ein offensichtliches Bedürfnis der Konsumentinnen und Konsumenten. 

 

Heute gibt es bereits funktionierende Sammlungen.

Morgen

ziel.png

Wir streben ein schweizweites Sammelsystem für Getränkekartons an, das verursachergerecht finanziert wird.

 

So können Sie uns unterstützen:

Mitmachen und

unterstützen.

Ein Klick genügt.

newsletter.png

Newsletter
abonnieren

Sie möchten über den aktuellen Projektstand informiert werden?

Super, das freut uns sehr.