Supporterin kocht mit Anna Rossinelli Bündner Capuns

Tourstopp: Getränkekarton-Recycling in Chur


Die Bünderin Marianne Gadient ist nicht nur langjährige Supporterin für ein Getränkekarton-Recycling, sondern auch leidenschaftliche Köchin. Während unseres ersten Tourstopps in Chur lud sie Anna Rossinelli in ihre Küche ein. Gemeinsam kochten die beiden das traditionelle Bündner Gericht Capuns und tauschten sich über Getränkekartons im Alltag sowie die Vorteile von deren Recycling aus.


Während Marianne Capuns wickelte wie eine Weltmeisterin, konnte Anna ihre besten Kniffe zum Flachdrücken von Getränkekartons weitergeben.


Zum krönenden Abschluss gab es natürlich die leckeren Capuns und zum Abschied schnappte sich Anna Rossinelli alle leergewordenen Getränkekartons und recycelte sie am Getränkekarton-Recycling-Mobil an der Bahnhofstrasse in Chur.



Wer jetzt nicht nur recyceln und supporten möchte, sondern hungrig wurde, findet hier das Rezept zu Mariannes Capuns zum Nachkochen:


Capuns à la Marianne

300 g Mehl in Schüssel geben, 1 KL Salz beifügen.


3 frische Eier mit 1,5 bis 2 dl Milchwasser in Massbecher mischen.

Mehl mit der Flüssigkeit von der Mitte aus anrühren. Teig klopfen, bis er glatt ist und Blasen wirft. Zugedeckt 30 Minuten ruhen lassen.


20 bis 30 Mangoldblätter waschen und die Stiele bis auf ca. 1 cm kürzen und mit einemTuch trockentupfen.

Etwas Butter in einer Bratpfanne zergehen lassen ca. 60 g Specktranchen fein schneiden und andünsten einige Mangoldstiele, 1 kleine Zwiebel.


Petersilie, Schnittlauch, Krauseminze und Rosmarin zufügen und alles etwas abkühlen lassen.

Ca. 160 g Trockenfleisch (Bündnerfleisch, Coppa, Rohschinken, Salsiz) fein schneiden.


Zutaten gut vermischen und dem Teig beigeben. Mit einem Teelöffel von der Füllung auf die vorbereiteten Blätter geben und einrollen.


Die Capuns in einer Boullion kurz aufkochen (Dampfkochtopf) und anschliessend in eine Gratinform geben und mit 1 bis 2 dl Rahm übergiessen sowie mit Salz und Muskat würzen Alpkäse darüber reiben.


Im Ofen bei 200 Grad für 20 bis 25 Minuten überbacken.


Cliquez ici pour la version française.